Colorado 300

Aus Enduro4ever
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Konfigurationen[Bearbeiten]

Routen von Tracks[Bearbeiten]

Die grundlegende Einstellung für die Berechnung von Routen, die aus mehr als nur der Luftlinie bestehen, erfolgt unter:

E routing.jpgFuehrungsmethode.jpg

Hierbei gibt es die bekannten Optionen nach Zeit, Strecke sowie den Luftlinienmodus.


Bis auf den Luftlinienmodus benötigen die anderen Einstellungen geeignetes Kartenmaterial oder eben Tracks, d.h. hierbei wird der Track als Strasse interpretiert!

Am Beispiel einer eigentlich nicht routingfähigen Karte wie der Topo1-3 erhält man bei der Auswahl eines Tracks auch schonmal folgende Fehlermeldung:

Routing fehler track.jpg

Und wie man sieht kann doch noch eine Routenberechnung stattfinden wenn man sich etwas näher an der "Strasse" also dem Track befindet.

Schaltet man das routingfähige Material dazu, so kommt es nicht zu einem Fehler solange man sich in der Nähe einer Strasse befindet, jedoch werden dann auch alle anderen Strassen zum Berechnen der Route verwendet. Die berechnete Route führt dann zum Startpunkt des Tracks auch wenn der Routenverlauf direkt vor einem liegt:

Routingkarten.jpg

Routingfähige Karten enthalten also mehr Informationen, wie z.B. Adressen (ganz oben im Bild) und Abbiegepunkte deren Entfernung angezeigt werden kann. Diese Informationen stellen den wesentlichen Unterschied zu den rein topografischen Karten dar:

Routing ansicht.jpg

Auch wenn die Tracks als Route keine Abbiegepunkte oder gar Adressen enthalten, sind sie aber sehr gut erkennbar:

Track auto.jpg

Ausrichtung / Ansichten[Bearbeiten]

Für die Verwendung verschiedener Ansichten gibt es folgende Einstellungen:

E Karte.jpg Ausrichtung.jpg

im Gelände empfinde ich den Fahrtrichtungsmodus übersichtlicher, auch weil dann eine Zoomstufe angezeigt werden kann.

Seitenwechsel[Bearbeiten]

Das animierte Kurzbefehl-Menü des Colorado ist sehr chic, doch der Seitenwechsel kann erheblich schneller eingestellt werden:

E schnelltasten.jpg Seitenschleife.jpg

Es ist dann möglich die Seiten mittels der rechten Taste durchzuschalten. Hierbei ist übrigens die Seite "Andere" die der Einstellungen.

Eine sinnvolle Reihenfolge ermöglicht es dann z.B. von Karte zu Reisecomputer und von Suche zu Einstellungen jeweils durch zweimaliges Drücken der rechten Taste zu wechseln.

Profile[Bearbeiten]

All die oben genannten Einstellungen lassen sich in Profilen zusammenfassen:

Profile.jpg

Custom Maps[Bearbeiten]

Custom Maps

Versteckte Menüs und Tastenkombinationen[Bearbeiten]

   * Testseite
     Enter während des Einschaltens für min. 5 Sek. halten
     Es erscheint die Testseite (mit der Powertaste kann man die Helligkeit regulieren)
     Danach mittels Linker Taste die einzelnen Displaytester aufrufen
   * Userdaten komplett löschen
     Während des Einschaltens: Linke Taste + Rechte Taste halten und es erfolgt eine Nachfrage
   * Hard Reset
     Während des Einschaltens: Enter + Linke Taste + Rechte Taste (funktioniert nur mit vollen Batterien)
     Der Reset wird ohne nochmaliges Nachfragen ausgeführt
   * Fehlerspeicher
     Auf die Reisecomputer Seite gehen (nicht Automodus). 
     Dann folgende Cursortastenkombination kurz hintereinander drücken:
     Oben, Rechts, Unten, Links
     Es erscheint ein Menü das die letzten Fehlerzustände anzeigt. 
     Und über OPTIONEN kann man auch auf die Testseite gehen, ohne das Gerät wieder ausschalten zu müssen.
   * Screenshot
     Die Rechte Taste etwas länger gedrückt halten (ca. 1 sek).
     Bei eingeschalteten Tönen gibt es beim Screenshot einen Piep zur Bestätigung, 
     die Fotos werden im Gerät im Verzeichnis \Garmin\scrn\ abgelegt. 
     Bei bestehender USB-Verbindung können sie dann übertragen werden.

Weblinks[Bearbeiten]